Alle Beiträge von rockcellist

Mani Matter/Jürg Wyttenbach

Zur Zeit befinde ich mich mitten in den Vorbereitungen für das Jürg Wyttenbach/Mani Matter-Madrigalspiel “Der Unfall”, das diesen Freitag/Samstag am Lucerne Festival über die Bühne geht. Es ist für mich eine Ehre, an dieser grossen Uraufführung dabei zu sein! Mani Matter hat für mich schon von meiner Kindheit her eine Bedeutung und die Zusammenarbeit mit Jürg Wyttenbach, der dieses Jahr seinen 80. Geburtstag feiert und ein enger Freund von Mani Matter war, lässt mich den Geist Matters noch mehr spüren.

Als kleine Einstimmung hier Wyttenbachs 6 Gedichte von Kurt Marti, die ich in Luzern auch spielen werde.

150 Wölfli

Zum Auftakt meiner neuen, wiederum sehr farbigen Konzertsaison beteilige ich mich mit meinem Trio Montin an den Feierlichkeiten zu Adölf Wölflis 150. Geburtstag. Nebst dem Trio “Tre Quadri” von Veress erklingt zum ersten Mal Roland Mosers, dem Trio Montin gewidmetes Wölfli-Trio “Abärda”, welches zu den Instrumenten auch noch unsere Sprechstimmen integriert und so Wölflis Texte in Klang umformt. So. 31.8., 18.30 Waldaukapelle Bern

Konzerte bis Sommer 2014

Mit dem Ensemble Paul Klee erlebe ich drei sehr variantenreiche Konzerte rund um die Tunisreise von Klee im Jahre 1914. Das Trio Montin mit Christine Ragaz und Rosemarie Burri ist in zwei verschiedenen Programmen zu hören und ansonsten führt mich mein Weg über Konzerte in Bern, Solothurn und Beromünster bis nach Norddeutschland, wo ich mit zeitgenössischen Stücken für Klarinette und Cello ein Teil des Klarinettenfestivals “Carte Blanche” sein darf.

Musikalische Höhepunkte bilden sicher das Trio von Ravel, das ich zufälligerweise gerade mit beiden Stammensembles aufführen kann, einmal mehr das Streichquintett von Schubert und das Cellokonzert von Schumann, eine meiner Lieblingsherausforderungen. Details unter “Konzerte”.

November/Dezember

Am 13. November durften wir vom Ensemble Paul Klee in der Dampfzentrale Bern bei der Preisverleihung des Kantonalen Musikpreises einen von drei Anerkennungspreisen in Empfang nehmen. Diese Wertschätzung unserer unkonventionellen Konzertarbeit ehrt mich und ist für mich von grosser Bedeutung. Dass dieser Preis gerade mit unserem 10-jährigen Jubiläum zusammenfällt und dass der Hauptpreis des Abends an Christine Ragaz, meine Partnerin im Trio Montin ging, macht die Sache noch umso schöner….

Im Dezember erwarten mich nun noch einige Konzerte: Mit dem Elfenauorchester unter Chantal Wuhrmann spiele ich als Solist drei wunderschöne Solostücke, im Zentrum Paul Klee erklingt ein interessantes Litauisches Programm und beim Berner Kammerochester spiele ich ein grosses Jahreszeiten-Projekt mit. Details

Konzerte im Sommer

Vor mir liegen ein paar sehr arbeitsintensive Wochen mit Konzerten an den Murten Classics, Konzerten im Schloss Holligen, Konzerten am Bern Festival “WahnWitz” und zum Abschluss vor der Herbstpause mit einem weiteren Schubert-Quintett Konzert. Es erwarten mich einerseits kammermusikalische Perlen wie das Klarinettentrio von Brahms, das Klavierquartett von Schumann, das Septett von Beethoven und andererseits Neuentdeckungen wie die Uraufführungen von Christian Henking, Christophe Schiess und Aram Hovhannisyan. Details unter “Konzerte”