Musikpädagoge

Porträt

 

Käthi Gohl-Moser, meine Cellomethodiklehrerin während meiner Studienzeit an der Musikakademie Basel, hat mich meine pädagogische Ader entdecken lassen und mir den nötigen Rückenwind für den Start in das Berufsleben gegeben. Seither nimmt das Vermitteln von Musik und Cello in meinem Leben einen wichtigen Platz ein.

Ich betreue eine Celloklasse an der Musikschule Konservatorium Bern. Ich arbeite mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, mit Fortgeschrittenen und SchülerInnen in der Studienvorbereitung. Gemeinsam mit einer Gruppe von KollegInnen setze ich mich mehrmals jährlich zum kreativen Austausch zusammen; daraus resultierten unter anderem die beiden Grossprojekte für 100 Celli und Kontrabässe „Anton’s fantastische Reise durch die Zeit“ (2009) und „Emilja’s Reise zu den Sternen“ (2011) (Artikel ESTA INFO Januar 2012).

An der Hochschule der Künste Bern unterrichte ich Fachdidaktik Cello und begleite das Pädagogische Praktikum der angehenden CellolehrerInnen. Zusätzlich erteile ich regelmässig den Wahlkurs „Improvisationsspiele mit Kindern“, den ich hie und da auch an Musikschulen als Weiterbildung durchführe.

Ich sehe die pädagogische Arbeit als einen ständigen Kreislauf des Lernens und des Weitergebens.